- WERBUNG -

Am 31. Spieltag der Drittliga-Saison 2020/2021 empfängt der 1.FC Saarbrücken den Mitaufsteiger Türkgücü München. Die Partie wird aufgrund der TV Übertragung im Saarländischen Rundfunk um 14.03 Uhr im Ludwigspark angepfiffen. Vor der Begegnung hat der FCS eine Hiobsbotschaft zu verdauen. Offensivakteur Julian Günther-Schmidt wurde positiv auf das Corona-Virus getestet, da aber alle weiteren Tests negativ waren, steht der Austragung des Spiels aktuell nichts im Wege.

„Wir müssen natürlich ein Stück weit umdenken, weil wir Günni natürlich fest eingeplant hatten“, sagte FCS-Trainer Lukas Kwasniok, der weiterhin auf José Pierre Vunguidica (Zerrung) und Bjarne Thoelke (Wadenbeinbruch) verzichten muss. Das Hinspiel endete im Münchner Olympiastadion mit 1:1. Dementsprechend erwartet Kwasniok auch am Samstag eine umkämpfte Begegnung. „Es wird ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Tagesform entscheiden wird. Türkgücü hatte nach dem Trainerwechsel einige Zeit gebraucht, aber mittlerweile haben sie eine gute Struktur gefunden. Es ist eine  gute Mannschaft mit einigen herausragenden Akteuren.“

Wichtig wird es für den 1. FCS dabei sein, Fehler in der Defensive zu vermeiden. „Es entspricht ein Stück weit dem Naturell dieser Mannschaft, dass sie offensiv spielt. Aber wir brauchen nicht Drumherum zu reden, dass wir zuletzt einige Gegentore zu viel kassiert haben“, sagte der FCS-Trainer, der dennoch keinen Grund für eine negative Stimmung sieht. „Es ist kein Weltuntergang. Unter dem Strich spielen wir eine ganz starke Saison und wir werden alles daransetzen, dass wir sie positiv zu Ende bringen.“

Mit Marin Šverko und Steven Zellner stehen morgen zwei Akteure wieder zur Verfügung, die zuletzt beim 2:2 in Wiesbaden fehlten. „Das Knie fühlt sich ganz gut an, mir haben die paar Tage Pause gut getan“, sagte Zellner. „Wir müssen insgesamt als Mannschaft defensiv besser arbeiten, dann haben wir auch gute Chancen, das Spiel morgen zu gewinnen.“

Fanradio ab 13.45 Uhr „on air“
Leider können beim Spiel keine Zuschauer im Stadion anwesend sein. Die FCSFans können jedoch auf das FCS-Fanradio zurückgreifen oder die Partie über Magenta Sport verfolgen. Ab 13.45 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Androidund iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc-saarbruecken.de/app abrufbar. Zudem informieren wir aktuell auf Facebook, Instagram und Twitter.

- WERBUNG -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here