- WERBUNG -

Fünf Wochen Sommer-Vorbereitung hat die Elv von Trainer Horst Steffen hinter sich – jetzt wartet an diesem Wochenende auch schon das erste Highlight der neuen Saison 2021/2022. Am Sonntag, 08. August, empfängt die SV Elversberg um 15.30 Uhr in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde den Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 in der 1. Hauptrunde im DFB-Pokal.

Die Vorfreude auf das Duell gegen den Erstligisten ist bereits bei allen im Team spürbar – insbesondere, da auch wieder Fans im Stadion zugelassen sind. Fast 2.500 Zuschauer dürfen das DFB-Pokal-Spiel live in der URSAPHARM-Arena verfolgen; die Tickets waren im Vorverkauf binnen kürzester Zeit ausverkauft. „Es ist schön, dass unsere Zuschauer wieder da sind und man wieder ein paar bekannte Gesichter sieht, die sich auf dieses tolle Spiel freuen“, sagt SVE-Coach Horst Steffen: „Allein das wird am Sonntag für jeden Einzelnen Motivation und Anreiz genug sein, alles gegen Mainz rauszuhauen.“ Dabei wird die SVE jede Unterstützung von den Rängen gut gebrauchen können. Wie schwierig die Aufgabe und die Partie gegen die Mainzer wird, ist klar. „Durch den Trainerwechsel und die starke Rückrunde, in der sie die fünftbeste Platzierung erreicht haben, kann man durchaus sagen, dass es ein richtiges Kaliber, eine Top-Bundesliga-Mannschaft ist, die da auf uns zukommt“, sagt Steffen: „Wir müssen viel und gut verteidigen, dürfen keine Lücken lassen und müssen auch bei Standards sehr gut sein. Wir wollen aber auch jede sich ergebende Möglichkeit, ein Spiel nach vorne zu entwickeln, nutzen, um selbst torgefährlich zu werden.“

Personell gibt es vor dem DFB-Pokal-Highlight noch das ein oder andere Fragezeichen. In der Sommer-Vorbereitung, die laut Steffen insgesamt „ordentlich“ lief, mussten Kevin Koffi (Knochenödem) und Patryk Dragon (Hüftprobleme) länger aussetzen. Koffi wird am Sonntag auch definitiv fehlen, ebenso wie Sinan Tekerci, der nach seiner Gelb-Roten Karte im vergangenen DFB-Pokal-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach nun gesperrt ist. Dragon ist zwar unter der Woche wieder ins Training eingestiegen, ein Einsatz ist jedoch noch fraglich. Gleiches gilt für Eros Dacaj und Luca Schnellbacher, die sich beide kleinere Blessuren im Training zugezogen haben. Ob es bei den beiden für einen Einsatz gegen Mainz 05 reicht, entscheidet sich erst kurzfristig. Sicher ist seit dieser Woche jedoch, wer in dieser Saison die Kapitänsbinde tragen wird: Innenverteidiger Kevin Conrad, der seit einem Jahr in Elversberg spielt, wird die Elv diese Saison als Kapitän auf den Platz führen, Vizekapitän ist Patryk Dragon.

- WERBUNG -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here