- WERBUNG -

FCS verliert auf dem Betzenberg

Ohne Punkte kehrt der FC Saarbrücken aus der Pfalz zurück. Einmal mehr gelang es Trainer Lukas Kwasniok nicht, mit seiner Überraschungsaufstellung den  Gegner zu überraschen. Die schnellen Nicklas Shipnoski und Minos Gouras im Sturm: Das konnte eigentlich nur heißen, dass Blau-Schwarz voll auf Konter gegen vehement anstürmende Gastgeber agieren will. Funktionierte nicht, weil es hinten zu schnell klingelte. Nach gut zehn Minuten hatte keiner der Molschder ein Auge auf Lauterns Daniel Hanslik – und der traf zum 1:0. Zwar schaffte Manuel Zeitz als Kopfballungeheuer nach Anthony Baryllas Freistoßflanke den Ausgleich – der allerdings nicht lange hielt. Ein Bock von Außenverteidiger Jayson Breitenbach setzte eine unglaubliche Fehlerkette der Saar-Defensive in Gang, an deren Ende sich Hanslik zum Doppeltorschützen und Derbysieger krönte.
Saarbrücken verabschiedet sich damit endgültig aus dem Rennen um Platz vier, Lautern wahrt die Chance auf den Klassenerhalt. Damit sehen sich vor allem die Anhänger des FC Saarbrücken enttäuscht, die die Roten Teufel zur Hölle geschickt sähen.

Aufstellung FCS:
Daniel Batz – Jayson Breitenbach, Manuel Zeitz, Steven Zellner, Marin Sverko, Anthony Barylla – Tobias Jänicke, Luca Kerber, Fanol Perdedaj – Nicklas Shipnoski, Minos Gouras

Wechsel:
Bone Uaferro, Sebastian Jacob, Markus Mendler, Kianz Froese für Breitenbach, Perdedaj, Gouras, Shipnoski

Tor: Manuel Zeitz

Die Fotos sind vom Hinspiel des 1. FC Saarbrücken gegen den 1. FC Kaiserslautern am 20.08.2021 im Ludwigspartstadion Saarbrücken – (c) Andreas Lang/Saarland Today 2.0

- WERBUNG -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here